Betreuungsdienst

Der Betreuungsdienst hat die Aufgabe bei Eintritt eines Großschadensereignisses, wie z. B. einem Großbrand oder einem Zug/- Flugzeugunglück, oder dem Vorliegen einer Gefahrenlage, wie z. B. einer Bombenentschärfung, diejenigen Menschen zu versorgen, welche durch die eingetretene Situation in eine Notlage geraten sind.

Im Gegensatz zum Fachbereich Sanitätsdienst des Katastrophenschutzes versorgt der Betreuungsdienst hierbei die unverletzten Personen beziehungsweise die verletzten Personen nach einer abgeschlossenen Behandlung durch den Rettungs- bzw. Sanitätsdienst.

Der Betreuungsdienst ist in drei Bereiche unterteilt:

1.    Fachbereich Unterkunft

2.    Fachbereich Verpflegung

3.    Fachbereich soziale Betreuung

Der Fachbereich Unterkunft hat die Aufgabe eine Behelfs- bzw. Notunterkunft  einzurichten und zu betreiben.

Der Fachbereich Verpflegung stellt Essen sowie Warm/- Kaltgetränke her und gibt diese dann an die betroffenen Personen aus. Eingesetzte Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerkes bzw. der Polizei werden in diesem Zuge ebenfalls verpflegt.

Der Fachbereich soziale Betreuung führt die Registrierung der Betroffenen durch, begleitet hilfsbedürftige bzw. behinderten Personen, kümmert sich um die Beschaffung und Verteilung von Kleidung, Hygieneartikel, Geschirr, etc. und betreut die Betroffenen psychologisch.

.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Königswinter

Bahnhofstraße 47
53639 Königswinter

Tel.: (02223) 91 15 10
Fax: (02223) 91 15 12

This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Anprechpartner

Abbild: Dieses Bild ist ein Platzhalter für den Ansprechpartner Herr Max Mustermann.

Herr
Alexander Theil

alexander.theil
@drk-koenigswinter.de